2. Batterie in T5 und T6 nachrüsten

Einbau2. Batterie in VWT5

Wichtige infos vorab

Bevor Du anfängst alles zu lesen und an Deinem Bus zu schrauben sei Dir bitte bewusst, dass elektrische Installationen ein Sicherheitsrisiko darstellen können und daher nur von Fachleuten vorgenommen werden sollten.

Disclaimer:

Daher sei darauf hingewiesen, dass wir für die von uns bereitgestellten Informationen keinerlei Gewähr für Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität übernehmen können und Haftungsansprüche gegen uns welche sich auf jegliche beziehen grundsätzlich ausschließen.


Warum ist es sinnvoll eine zweitBatterie nachzurüsten?


Die Antwort auf die Frage warum eine 2. Batterie in einem Campervan sinnvoll ist ergibt sich recht schnell von selbst. So bald Du anfänst mit Deinem Bulli auf Tour zu gehen wirst Du auch Strom für diverse Verbraucher wie Radio, Ladegeräte, Licht, Heizung, Kühlbox, usw. benötigen. Deine Starterbatterie könnte den Bedarf natürlich für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen. Jedoch benötigst Du ja den Strom um den Motor wieder starten zu können. Damit Du nun nicht Angst haben musst liegen zu bleiben, lohnt sich die Investition in die Nachrüstung einer 2. Batterie, über die Du dann Deine gesamte Boardelektronik betreiben kannst. Dabei wird die 2. Batterie während Du fährst geladen und ist wenn Du stehst von der Starterbatterie getrennt.


Einbauposition Zweitebatterie im t5 und t6

Die Zweitebatterie für die Boardelektronik wird meist unter dem Fahrersitz eingebaut. Unter der Sitzkonsole befindet sich ausreichend Platz für eine 70-90 Ah Batterie. Der Platz unter dem Fahrersitz bietet sich an, da einerseits genügend Platz vorhanden ist und die Position günstig für die Kabelverlegung ist. Zur Befestigung gibt es spezielle Halteplatten.


Stückliste für den Einbau 2. Batterie unter Fahrersitz

Im nachfolgenden findest Du eine Stückliste mit ungefähren Preisen der Komponenten und Teile, die Du für den Einbau der 2. Batterie unter den Fahrersitz in einen VW T5 benötigst. Auch wenn es etwas mühsamer ist, empfehle ich die Teile einzeln zu kaufen und nicht auf ein vorgefertigtes Set zurück zu greifen. Jedenfalls habe ich noch keins gefunden welches ich als geeignet eingestufft hätte.

  • 1 Stk. AGM-Batterie, 12V, 70 Ah, Kosten: ca. 150 €
  • 1 Stk. Batteriehalterung, Kosten: ca. 15€
  • 1 Stk. + und - Pol-Klemmen, Kosten: ca. 7€
  • 1 Stk. Hauptsicherungshalter mit 30A Sicherung, Kosten: ca. 10€
  • 1 Stk. Spezial-Hauptsicherung (Streifensicherung) 50A, Kosten: ca. 2€
    • VW Teilenummer: N105 255 02
  • 1 Stck. Hochleistungs-Trennrelais 12V 70A, Kosten: ca. 20€
    • Nicht das billigste, gibt’s z.B. im Autoteilehandel.
  • 1 Stk. D+Detector, Kosten: ca. 49€
  • 10 qmm Kabel rot, Kosten: ca. 3,50/m = 13€ ca.
  • 30 cm 10 qmm Kabel schwarz, Kosten: ca. 2€
  • ca.5 mtr. 1,5 qmm Kabel rot, Kosten ca. 6,50€
  • ca.2,50 mtr. 1,5 qmm Kabel schwarz, Kosten: ca. 3,25€
  • Ringösen 10mm² und 1,5mm², Kosten: ca. 8€
  • Kabelbinder
  • Schrumpfschläuche
  • ggf. Dichtungsmasse
  • Isolierband
  • Gewebeband

Wir wollen hier öffentliche keine Produktempfehlung geben. Falls Ihr weitere Infos benötigt, meldet Euch aber gerne für weiter bei uns.


Stromlaufplan 2. Batterie nachrüsten

Schaltplan Einbau 2. Batterie in T5

Der Schaltplan zeigt eine Möglichkeit wie Du eine 2. Batterie in Deinen Bulli einbauen könntest. Bitte lass die Prüfung der Angaben und den Einbau von einem Fachmann durchführen.


Arbeitsschritte Einbau zweitbatterie

Fahrersitz demontieren:

  • Auto sichern vor wegrollen (1.Gang und Klötze hinter die Räder) dann Handbremse lösen. ;)
  • Hinten zwei Vielzahn M10 an der Sitzschiene lösen
  • Vorne zwei Sechskantmuttern an der Sitzschiene lösen
  • Ggf. Gurtsensorenstecker oder Sitzheizungsstecker abclipsen
  • Aufpassen: Falls Seiten-AIRBACK verbaut ist! Dann lieber Finger weg oder: Nachdem der Steckkontakt des Airbags getrennt und der Sitz demontiert ist, sollte die Zündung erst wieder gestartet werden, wenn der Sitz wieder eingebaut und der Steckkontakt des Airbags wieder zusammengefügt ist. Ansonsten wird ein Airbag-Fehler angezeigt, der vom VW-Service wieder gelöscht werden muss.

Armaturenbrettverkleidung entfernen:

  • Seitendeckel abhebeln.
  • Untere Verkleidung abschrauben.
Einbau 2 Batterie - Abgebaute Verkleidung Fußraum
  • Gummiboden unter der Eintrittsstufe heraus ziehen.
  • Batterie im Motorraum ausbauen.
  • Batteriehalter abbauen um an E-Box heranzukommen.
  • E-Box öffnen (8 Schrauben). Die Schrauben sind leider nicht alle gut zugänglich. Daher aufpassen, dass diese nicht in den unergründlichen Tiefen des Motorraumes verschwinden.
Zweite Batterie einbauen - Blick in die E-Box
  • Verkleidung oberhalb der Batterie losen. Es reicht hingegen vieler Anleitungen die Verkleidung zu lösen und mit der Hand durchzugreifen. Der Scheibenwischer muss im Normalfall nicht demontiert werden (Achtung: Scharfe Kanten beim hineingreifen).
Einbau zweite Batterie - Motorraum Durchführung
  • Kabelbaum herstellen aus: 10mm² rot und 1.5mm² rot und 1.5mm² schwarz.
  • Kabelbaum vom Motorraum in den Innenraum verlegen. Dabei Manschette zur Durchführung durch die Spritzschutzwand nutzen (s. Foto ).
  • Kabel 10 mm² zur E-Box im Motorraum legen (z.B. entlang der Motorhaubenverriegelung).
  • Loch in die Verkleidung der E-Box bohren und Kabel durchführen. Alternativ gibt es links unten (von vor dem Auto stehend gesehen) ein Durchführung für dicke Stromleitungen.
  • Flachsicherung einlegen und Kabel 10mm² an Platz 3 von links in der E-Box anschließen. Dazu Ringzunge 5 mm aufcrimpen und mit selbstsichernder Mutter M5 festschrauben.
  • Länge des Kabels zum Innenraum korrigieren und fixieren.
  • Kabel 1,5mm² rot und schwarz im Motorraum großzügig halten. Kabel rot wird später an den +Pol und Kabel schwarz an den -Pol der Starterbatterie angeschlossen.
  • Loch in E-Box an Kabeldurchführung abdichten.
  • D+Detector und Trennrelais kann z.B. im Fußraum neben der Motorhauben Entriegelung angebracht werden.
  • Kabel 10mm² an Trennrelais anschließen an Klemme 30.
  • Kabel 1,5mm² rot an „+In“ des D+Detector anschließen und Kabel 1,5mm² schwarz von Masse Starterbatterie zu „–In“ des D+Detector anschließen.
  • Kabel 1,5mm² rot von „+Out“ des D+Detector an Relais Klemme 86 anschließen.
  • Von Klemme 87 mit 10mm² zu Sicherungshalter. Achtung!: Sicherung 30A noch nicht einlegen!
  • Von Sicherungshalter mit 10mm² zu Position 2. Batterie.
  • An Klemme 85 Kabel 1,5mm² schwarz an Masse anschließen.
  • Schrauben der Sitzkonsole lösen (lösen reicht, muss nicht ganz ab).
  • Unter der Bodenmatte befindet sich unter dem Fahrersitz ein Massepunkt an den Du das Kabel 10mm² schwarz als Masseleitung mit einer Ringöse anschließen kannst (Hutmutter M6).
  • Zweitbatteriehalterung unter die Sitzkonsole seitlich von der Fahrertürseite schieben. Dabei Konsole leicht anheben, damit Halterung unter die Konsole geschoben werden kann.
  • Die Kabel sauber um die Konsole herum führen, damit sie nicht eingeklemmt werden.

 

  • Sitzkonsole fest schrauben.
  • Batterie einsetzten und fest schrauben.
  • Polklemmen aufsetzen und mit „+“ und Masse verbinden.
  • Sicherung 30A in Sicherungshalter einsetzten.
  • Alles wieder zusammenbauen: a. E-Box schließen. b. Batteriehalter mit Trennwand einsetzen. c. Blech oberhalb von Starterbatterie festschrauben. d. Armaturenbrettverkleidungen einbauen. e. Gummiboden unter Eintrittsstufe drücken. f. Sitz einbauen und alle Stecker wieder anschließen.
  • Starterbatterie einbauen und anschließen, inkl. Kabel von D+Detektor.
  • Wenn Du dann den Motor startest muss am Trennrelais ein leichtes „Klicken“ zu hören bzw. zu fühlen sein. Alternativ mit Multimeter die Batteriespannung messen (muss auf über 14V ansteigen).
  • Wenn alles passt, Bier aufmachen und freuen.

Der dreamcampers Tipp:

  1. Benutze nur vernünftige, hochwertige Komponenten. Sparen lohnt sich hier nicht und kann zu einem Sicherheitsrisiko werden.
  2. Benutze vernünftiges Werkzeug. Besonders beim Crimpen der Ringösen auf das 10mm² Kabel benötigst Du eine dafür geeignete Crimpzange. Nicht versuchen mit einer Zange oder Schrabustock die Ringösen aufzu pressen. Das hält nicht zuverlässig.
  3. Alternativ kann man natürlich auch den D+Generator durch D+ von der LiMa ersetzen. Hier müsste der Steckplatz J des Motorsteuergeräts Pins haben. Leider sind bei den meisten T5 die entsprechenden Pins am Motorsteuergerät nicht vorhanden. Abhilfe würde im diesem Fall schaffen das D+ direkt an der LiMA abzugreifen.

Das Must Have Für alle Bulli Fans

Ein echter Tipp ist das dreamcampers Bulli Log-Buch!

 

Hier kannst Du alle Deine Erlebnisse mit Deinem Bulli dokumentieren und hast eine schöne Erinnerung an Deine Ausflüge.

Macht sich auch gut als Geschenk für alle Bulli Freunde.

Das Bulli Tagebuch